Der Punk wurde am 28. März 2005 auf dem U-Bahnhof Kampstraße in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) von einem 17-jährigen Neonazi erstochen. Schulz hatte sich ablehnend über das szenetypische Outfit des Täters geäußert, woraufhin dieser ihm mit einem Messer mitten ins Herz stach. Er verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Thomas Schulz
32 Jahre